Direkt zum Inhalt wechseln

ASSITEJ Werkstätten

Die ASSITEJ Werkstätten sind Veranstaltungen von Mitgliedern für Mitglieder. Sie werden von Theatern, Institutionen oder Festivals konzipiert und durchgeführt. Jede Werkstatt ist Fortbildung, Diskurs- und Übungsraum. Verschiedene Themen, Termine, Expert*innen und Orte werden zu einer dezentralen Akademie für alle, die in den Darstellenden Künsten für junges Publikum aktiv sind.

Eine Übersicht der ASSITEJ Werkstätten 2023 ist demnächst hier zu finden. Wir freuen uns über die vielen klugen und interessanten Vorschläge, die uns fristgerecht erreicht haben. Der Call ist mittlerweile geschlossen.

Gesucht werden ASSITEJ Mitglieder, die eine ASSITEJ Werkstatt gestalten wollen. Diese sind offen für alle Sparten, Genres und Themen, können den Blick auf Strukturen, Ästhetiken, Vermittlung uvm. lenken. Die ASSITEJ unterstützt die Veranstalter*innen der ASSITEJ Werkstätten finanziell und bei Bedarf auch konzeptionell. Die Planung und Organisation liegen bei den Mitgliedern.

Zielgruppen. Macher*innen verschiedener Berufsfelder in den Darstellenden Künsten für junges Publikum. Kinder und Jugendliche sowie Partner*innen aus anderen Feldern können natürlich eingebunden werden. Die Teilnahme an den ASSITEJ Werkstätten ist für alle ASSITEJ Mitglieder oder ihre Mitarbeiter*innen kostenlos.

Ort. ASSITEJ Werkstätten finden online statt, um für möglichst viele Kolleg*innen aus unterschiedlichen Regionen zugänglich zu sein oder sie werden vor Ort durchgeführt. Hybride Formate können erprobt werden.

Dauer.
Zwischen 2 Stunden und 1 Tag (An- und Abreise an 1 Tag).

Barrieren. Wir wünschen uns, dass in der Konzeption der Werkstatt über den Abbau von Barrieren nachgedacht wird. Was ist möglich und was braucht es für mehr Teilhabe?

Nachhaltigkeit. Wir wünschen uns, dass in der Konzeption der Werkstatt auch Nachhaltigkeit eine Rolle spielt. Reduce, Reuse, Recycle – was bleibt, was wird mehrmals verwendet? – das gilt für Materialien und auch für Impulse, Gedanken, Texte.

Termine. Die ASSITEJ Werkstätten können von Januar bis Dezember stattfinden. Sie können Teil von Festivals und Veranstaltungen sein. Wir wünschen uns auch Werkstatt-Ideen für den Welttag der Darstellenden Künste für junges Publikum am 20. März.

Konzept. Welche Ideen zu Themen und Zielen gibt es? In welcher Weise wird hier Neues erprobt?  Auch ein Terminvorschlag und Hinweise zur Gesprächs- oder Arbeitsform sowie zum Ort und Gedanken zu Barrierefreiheit, Diversität und Nachhaltigkeit finden im Konzept ihren Platz.

Geld. Die ASSITEJ stellt für die Durchführung der Werkstatt bei Bedarf einen Zuschuss von bis zu 1.500 € zur Verfügung. Zur Bewerbung gehört eine einfache Kalkulation, die aufzeigt, wofür die Mittel verwendet werden sollen (z.B. Honorare, Fahrtkosten, Barrierefreiheit o.ä.).

Transfer. In Form eines Artikels für kjtz.co machen die Veranstalter*innen die Impulse und Ergebnisse der Werkstatt nachvollziehbar.

Bewerbung. Aktuell keine laufende Bewerbungsfrist. Wir freuen uns im kommenden Jahr auf neue Ideen! Ausschreibung voraussichtlich im Frühsommer.