Direkt zum Inhalt wechseln

Stimme.Macht.Spiele. – Fachtag der Bundesakademie für junges Musiktheater

IN KOOPERATION MIT DER AG MUSIKTHEATER FÜR JUNGES PUBLIKUM DER ASSITEJ DEUTSCHLAND E.V.

Die Tagung der Bundesakademie für junges Musiktheater vom 31.05.-02.06.2024 richtet den Fokus auf die Stimme. Akteur*innen im Bereich Kinder- und Jugendmusiktheater sowie Jugendliche mit Neugier und Leidenschaft für Musiktheater sind herzlich eingeladen, ihre Perspektiven einzubringen und selbst neue Sichtweisen und Erkenntnisse mitzunehmen.

Diversitätsentwicklungen in der Gesellschaft, Lebens- und Alltagsrealitäten verändern die Stimmzuschreibungen im Musiktheater und damit auch die Norm- und Idealvorstellungen von Stimme, Körper und Geschlecht. Uns interessiert: Was verändert sich da und wie? Was bedeutet das für die Musiktheater-Arbeit mit jungen Menschen? Wie eröffnen sich ihnen künstlerische Zugänge zur Identität und Ausdrucksvielfalt mit der eigenen Stimme? Welche stereotypen Zuschreibungen von Stimme im Alltag und auf der Opernbühne können hinterfragt werden? Und institutions- bzw. strukturkritisch gefragt: Welche Stimmen werden gehört, welche nicht und warum? Aber was braucht es, damit die Stimmen junger Menschen in partizipativen kreativen Prozessen hörbar werden können?

Neben Diskussionen und Workshops ist am Freitag, 31. Mai um 20.00 Uhr mit Woy/zzeck – Eine Flickoper ein kooperatives Musiktheaterprojekt im Schlosstheater Rheinsberg zu erleben. Studierende im Profilschwerpunkt „Musik, Szene, Theater“ des Instituts für Musik der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Gesangsstudierende der HfK Bremen und ein Kurs Darstellendes Spiel der 12. Klasse an der IGS Flötenteich arbeiten zusammen. Profimusiker*innen aus dem klangpol-Netzwerk bilden das musikalische Ensemble, die Leitung hat Volker Schindel.

Unsere Workshopleiter*innen: Volker Schindel (Regisseur und Hochschuldozent) und Neo Hülcker (Komponist* und Performer*)
Podiumsgast: Flynn Ohland (Student der Musiktheaterwissenschaft, Kunstschaffender in der freien Szene)
Impulsvortrag: Dr. Christiane Plank-Baldauf (Hochschuldozentin und Dramaturgin)

Weitere Informationen

finden Sie auf der Webseite der Musikakademie Rheinsberg (Achtung: externer Link).

Anmeldung und Frist

Noch bis 05. Mai 2024 ist die Buchung der Tagung über das Anmeldeformular der Akademie Rheinsberg (Achtung: externer Link) möglich.

Kontakt

Ansprechpartner

Musikakademie Rheinsberg

Ansprechpartnerin

AG Musiktheater der ASSITEJ e.V.

Annett Israel (sie/ihr)
a.israel@jungespublikum.de


Kooperation zwischen
Gefördert von